EIP-Projekt-Datenbank

Informationen zu allen Forschungsprojekten, die bislang in Deutschland von der EU und den Bundesländern über EIP-Agri gefördert wurden und werden, finden Sie in unserer Datenbank.

Über unsere Projektsuche können Sie nach Suchbegriffen, Starttermin und aktuellem Status filtern.

Agrophotovoltaik - Wassermanagement und Mikroklima unter der Agri-Photovoltaikanlage

show english version

Zuständige Behörde

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Bundesland

Niedersachsen und Bremen

Kontaktdaten

Calenberger Straße 2
30169 Hannover

Website: Externer Link zur Behörde

Projektbeschreibung

Im EIP-Projekt „Wassermanagement und Mikroklima unter der Agri-Photovoltaikanlage“ werden Methoden zu nachhaltigem Wassermanagement und Wasserkreisläufen verglichen und optimiert, um so die Voraussetzung zu schaffen, den Wasserverbrauch durch die Landwirtschaft in Niedersachsen auch während Trockenzeiten zu minimieren. Die Mikrobewässerung ist nach bisherigem Kenntnisstand für die vorgesehene Anwendung die mit Blick auf den Wasserbedarf effizienteste Bewässerungsmethode. Im Rahmen des Projektes werden der Zusatzwasserbedarf, der Energie- und der Arbeitszeitbedarf sowie die mit den Maßnahmen verbundenen Kosten erfasst, um einen Vergleich der verschiedenen Varianten der Mikrobewässerung unter den gegebenen Bedingungen zu ermöglichen. Durch den physikalischen Schutz und die Teilverschattung der Anbaufläche durch die Agri-Photovoltaikanlage wird ein verändertes Mikroklima erzeugt, welches mit Hilfe eines umfassenden Netzwerkes an Sensoren und einer bedarfsgerechten Bewässerung ein effizientes Wassermanagement ermöglicht. Zusätzlich eignen sich diese Methoden dazu, die Erosion zu verringern und den Abfluss von nährstoffhaltigem Boden in angrenzende Gewässer zu minimieren.

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projektes finden Sie hier die Ergebnisse und den Abschlussbericht zum Download.

Schlüsselwörter

  • Boden
  • Wasser
  • Energie

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020 für Operationelle Gruppen (im Sinne von Reg. 1305/2013 Art. 56)

Kontakt zur OG

Steinicke Haus der Hochlandgewürze GmbH
Robert Lettenbichler
Seerau in der Lucie 30
29439 Lüchow

Telefon: 05841-9756-22

Mail: r.lettenbichler@steinicke-gmbh.de

Mitglieder OG

Steinicke Haus der Hochlandgewürze GmbH, Andreas Barge, Anbaugemeinschaft Lettenbichler GbR, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Art der Mitglieder der OG

  • Landwirt
  • Forscher
  • Unternehmen

Projektbeginn

2022

Projektstatus

laufend

Beantragtes Gesamtbudget in EUR

430.516

NUTS3 CODE

DE934

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben