EIP-Projekt-Datenbank

Informationen zu allen Forschungsprojekten, die bislang in Deutschland von der EU und den Bundesländern über EIP-Agri gefördert wurden und werden, finden Sie in unserer Datenbank.

Über unsere Projektsuche können Sie nach Suchbegriffen, Starttermin und aktuellem Status filtern.

PotatoScan – Georeferenzierte Größenerkennung von Hackfrüchten auf Landmaschinen

show english version

Zuständige Behörde

Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Bundesland

Niedersachsen und Bremen

Kontaktdaten

Calenberger Straße 2
30169 Hannover

Website: Externer Link zur Behörde

Projektbeschreibung

Die wachsende Weltbevölkerung zwingt die Urproduzenten ihre Erträge, unter gleichbleibender Flächennutzung, zu steigern und gleichzeitig erschweren die durch den Klimawandel verursachten Extrem-Wetterbedingungen die landwirtschaftliche Nutzung. In der Kartoffelwirtschaft bestehen dabei zwei Problematiken: 1. Die Informationen über die Größenverteilung von gelagerten Kartoffelbeständen sind unklar. So ist es bisher kaum möglich, Kartoffeln maschinell zu sortieren und danach einzulagern. 2. Precision Farming mittels Satellitenbildern funktioniert nicht bei Hackfrüchten, die unter der Erde liegen. Bei Kartoffeln gibt es keine Evidenz zwischen der Korrelation von Pflanze und Knolle. Die Innovationsidee ist die georeferenzierte Größenbestimmung auf einem Kartoffelroder zu installieren. Dabei werden beide Probleme gleichzeitig gelöst. Dazu muss ein Echtzeit-Vermessungssystem auf einer Erntemaschine installiert werden, dass die Größeninformationen mittels GNSS mit dem Standort verknüpft. Die Herausforderungen bei diesem Verfahren liegen jedoch in der anspruchsvollen optischen Vermessung der auf dem Fließband befindlichen Kartoffeln.

Abschlussbericht

Nach Abschluss des Projektes finden Sie hier die Ergebnisse und den Abschlussbericht zum Download.

Schlüsselwörter

  • Landwirtschaftliche Praxis/Tätigkeit
  • Landwirtschaftliche Geräte/Maschinen
  • Pflanzenproduktion und Gartenbau
  • Vermarktung/Versorgungskette

Hauptfördermittelquelle

ELER 2014-2020 für Operationelle Gruppen (im Sinne von Reg. 1305/2013 Art. 56)

Kontakt zur OG

HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Göttingen
Prof. Dr. rer. nat. Thomas Linkugel
Von-Ossietzky-Straße 99
37085 Göttingen

Telefon: 0551-3705-266

Mail: thomas.linkugel@hawk.de

Mitglieder OG

HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Göttingen, Koiotech, Goldgelb Kartoffelgut Tobaben

Art der Mitglieder der OG

  • Landwirt
  • Forscher
  • Unternehmen

Projektbeginn

2022

Projektstatus

laufend

Beantragtes Gesamtbudget in EUR

363.758

NUTS3 CODE

DE915

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Nach oben