Springe zum Hauptinhalt der Seite


Nachrichten Details

Nachrichten Details

Nachrichten Details

EU-Konsultation zur Politik der Wissensvermittlung und Beratung landwirtschaftlicher Betriebe

Nachricht vom:

In der Konsultation bittet die EU-Kommission um eine Bewertung über die Auswirkungen der Gemeinsamen Agrarpolitik auf Maßnahmen der Wissensvermittlung im Agrarbereich. Die Konsultation ist bis zum 2. Februar 2021 geöffnet.

An Wissensaustausch und Beratung im Agrarbereich sind zahlreiche Akteure beteiligt - insbesondere Landwirte und die vielen Akteure, mit denen sie interagieren: Durch Schulungen, Beratungen und Innovationsprojekte. Die EU-Konsultation hat zum Ziel, die Auswirkungen der Gemeinsamen Agrarpolitik auf Wissensvermittlung und Innovationsaustausch landwirtschaftlicher Betriebe zu bewerten.

  • Die Konsultation richtet sich an alle Interessierten. Darunter:
  • Land- und Forstwirtinnen und -wirte und deren Vereinigungen/Organisationen,
  • Betriebsberater 
  • Schulungseinrichtungen,
  • Behörden und Agenturen in den EU-Mitgliedstaaten,
  • Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, Forschende, Sachverständige,
  • Akteure des Privatsektors (und ihre Verbände),
  • Umwelt- und andere Nichtregierungsorganisationen,
  • Einzelpersonen und Organisationen, die sich an der Bewertung beteiligen möchten, indem sie ihre Meinung als Bürgerinnen und Bürger zum Ausdruck bringen.

Zur Konsultation