Springe zum Hauptinhalt der Seite

Veranstaltungen

Kurze Wertschöpfungskette Fleisch

Kurze Wertschöpfungskette Fleisch

Exkursion mit Online-Seminar am 7. und 8. September 2020

In unserer Veranstaltungsreihe zur Vermarktung von Fleisch beschäftigen wir uns diesmal mit kurzen Wertschöpfungsketten am Beispiel "Hofnahes Schlachten".

Regionale Fleischvermarktung braucht kurze Wege zum Schlachten und Verarbeiten. Da diese Strukturen zunehmend wegbrechen denken viele Betriebe an den Bau einer eigenen kleinen Schlachtstätte.

Wir wollen ein gelungenes Beispiel in der Wetterau/Hessen besuchen und uns über Kosten und Rechtslage informieren. Auch gibt es die Möglichkeit den Schlachthänger des Projektes "Extrawurst" zu besichtigen. Er wurde für teilmobile Schlachtung von Rindern entwickelt.

Am nächsten Tag treffen wir uns im Online-Seminar und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Experten geben ihrerseits Auskunft zur Rechtslage, Ökonomie und Fördermöglichkeiten.

Zielgruppe:

Interssierte aus den Bereichen Landwirtschaft, Beratung, Agrarverwaltung, Regionalmanagement und Regionalvermarktung sowie Schlachtung und Fleischverarbeitung.

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.